Erste siegt gegen Ergste

Die erste Mannschaft konnte ihr Heimspiel gegen die SG Eintracht Ergste durch zwei schöne Treffer für sich entscheiden. In einem bis dato relativ ausgeglichenen Spiel war es Hakeem Kassim, der sein Team in der 24. Minute mit einem schönen Schlenzer rechts oben in den „Knick“ in Führung brachte. Bis zur Halbzeit hielt Ergste noch ganz gut mit. Nach der Pause legte Hemer eine Schippe drauf und das Spiel spielte sich fortan hauptsächlich in der Hälfte der Eintracht ab. In der 61. Minute schaltete Torhüter Laske nach einem Abschluss der Ergster am schnellsten. Er führte den folgenden Abstoß schnell und vor allem weit aus und bediente damit Flügelflitzer Paul Schmöle, der freie Bahn zum Tor hatte und kaltschnäuzig einnetzte. Eine knappe Viertelstunde später schickte Schiedsrichter Aliu einen Spieler der Gäste nach bösem Foul an Dervisoski an der Strafraumgrenze vom Platz. Die Erste steht somit nach fünf Spieltagen mit elf Punkten ungeschlagen auf dem dritten Tabellenplatz.

Ergebnis: SG Hemer I – SG Eintracht Ergste 2:0

Zweite unterliegt Nachrodt

Das Spiel der zweiten Mannschaft startete zunächst mit einem vorsichtigem Abtasten von beiden Seiten. Keines der Teams wollte ein unnötiges Risiko eingehen und somit spielte sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld ab. Nach einem Zusammenprall zwischen Keitmann (SG II) und Crummenerl (SpVgg.) blieb der Nachrodter kurze Zeit regungslos am Boden liegen. Nach etwa dreiminütiger Spielunterbrechung konnte der ausgeknockte Akteuer aber weiterspielen. In der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte hatte die SG das Momentum auf seiner Seite und startete eine starke Druckphase. Leider blieb diese trotz der zweier äußerst gefährlichen Torchancen ohne Erfolg. Nach der Pause ging es im Spiel hin und her bis in der 58. Minute Ex-Hemeraner Matthias Langer die Gäste nach einem Konter mit 1:0 in Führung brachte. Die Zweite ließ sich davon nicht beeindrucken und drücke fortan aus Gaspedal. Das Glück war jedoch nicht auf ihrer Seite.

Ergebnis: SG Hemer II – SpVgg. Nachrodt 0:1

Dritte holt Punkt gegen Erciyes II

Großes Lob an die dritte Mannschaft. Trotz der Ausfälle von gleich sieben Stammkräften hat sich das Team am Sonntag einen Punkt bei Gastgeber FC Hemer Erciyes II erspielt. Dabei war sogar noch mehr drin, denn die Jungs von Co-Trainer Christian „Präger“ Fiedler (Trainer Holger Michler war verhindert) führten zwischenzeitlich mit 0:2. In der zweiten Hälfte ließen dann leider die Kräfte etwas nach und der Gegner konnte ausgleichen.

Ergebnis: FC Hemer Erciyes II – SG Hemer III 2:2