Packendes Verfolgerduell zwischen VTS und SG Hemer bleibt ohne Sieger (Quelle: Iserlohner Kreisanzeiger IKZ) |

Erwartungsgemäß emotional ging es im Verfolgerduell zwischen dem VTS Iserlohn und der SG Hemer zu, das 3:3 endete. Während Christian Manza (VTS) von einem gerechten Unentschieden ohne große Vorkommnisse sprach, ärgerte sich Ramazan Ceylan (SGH) über den Unparteiischen, der seiner Meinung nach „Angst“ vor negativen Entscheidungen gegen VTS-Akteure hatte. Zehn Hemeraner gelbe Karten, laut Ceylan für Allerweltfouls, eine Ampel- und eine rote Karte gegenüber nur drei „Gelben“ für den VTS sprechen für den SG Coach eine deutliche Sprache. Besonders hektisch ging es in der zehnminütigen Nachspielzeit zu, in der der VTS durch Metin Senels verwandelten Foulelfmeter zum Ausgleichstor kam und zwei Hemeraner Akteure des Feldes verwiesen wurden.

Herbstmeister SG Hemer II
(Quelle: Facebook-Seite der zweiten Mannschaft: https://www.facebook.com/SG-Hemer-II-813087802152935/) |

Dank einens guten Auftritts bei Olympus Menden und Hüingsen 2 dürfen wir auf Platz eins überwintern.
Hemer zeigte von Beginn an, wer die drei Punkte mitnehmen will. Sie hielten den Ball gut in den eigenen Reihen und bei Ballverlust wurde der Gegner sofort unter Druck gesetzt, um den Ball sofort wieder zurückzuerobern. Nach einer schönen Spielverlagerung durch Keitmann und super Ballannahme von Schepper konnte Hadasch die Führung erzielen. Jetzt spielte Olympus offensiver und störte die SG schon im Spielaufbau. In der Folgezeit fand das Spiel nur noch zwischen den beiden 16ern statt. Nach einem Freistoß von Menden konnte sich Drüke auszeichnen und so ging es mit der 1-0 Führung in die Pause.
Nach der Pause erhöhte Olympus den Druck, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen erspielen. Nach einer gelb-rote Karte gegen Menden (60. min) konnte Hemer das Spiel wieder unter Kontrolle bringen und ließ nichts mehr zu. Hadasch konnte dann das erlösende Tor nach einer Ecke erzielen (81. min). Kurz darauf sah der nächste Mendener die Ampelkarte. Den Schlusspunkt setzte Smarzly, der nach Zuspiel von Keitmann den Ball aus 16 Metern in den Winkel schlenzte (90.min).
Die Mannschaft hat sich die Pause verdient und kann jetzt wieder Kraft für die harte und lange Rückrunde tanken.

Wir möchten uns bei unseren treuen Fans und Spielerfrauen für die tolle Unterstützung bedanken!!!

Dritte besiegt die Iserlohner Turnerschaft |

Am Montagabend war unsere dritte Mannschaft zu Gast bei der Iserlohner Turnerschaft (ITS). Trotz hoher Laufbereitschaft und motiviertem Auftreten war der Gastgeber (vor allem in Hälfte eins) deutlich unterlegen. Die Dritte, die mit einem guten Kader trumpfen konnte, ließ den Ball, trotz schwieriger Platzverhältnisse, gut in den eigenen Reihen zirkulieren. Beim sogenannten „letzten Pass“ fehlte allerdings einige Male die richtige Passgenauigkeit und -dosierung. Trotzdem kam das Team von Ersatzcoach Fiedler (Trainer Holger Michler befand sich im Urlaub) zu einigen Großchancen. Vier davon wurden genutzt, sodass es mit einer 4:0 Führung in die Pause ging. Nach der Pause erhöhten die Jungs auf 5:0 und nahmen dann einen Gang raus. In den Schlussminuten konnter die ITS noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben und den Spielstand auf 5:2 verkürzen.

Somit überwintert unsere dritte Mannschaft mit nur fünf Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz.

Die Highlights auf soccerwatch.tv:
https://soccerwatch.tv/spiel/17753/highlight

Die „Pressekonferenz“ mit Frank Altmann:

Keine Haare auf dem Kopf, ich bin ein Altmann 🎶Denn Altmann, ist alt man…🎵🎶

Gepostet von Iserlohner Turnerschaft am Montag, 10. Dezember 2018