Wochenende mit gemischten Emotionen.

Während die zweite Mannschaft die Tabellenführung übernahm, verlor die Erste ein wenig den Anschluss an die Spitze (7 Punkte Rückstand auf den BSV Lendringsen). Die Dritte verliert gegen einen schlagbaren Tabellenersten mit 5:2.

VFK Iserlohn – SG Hemer

Am Seilsee fanden schon etliche interessante Spiele zwischen dem VFK Iserlohn und unserer SG statt. Dieses Mal fehlten allerdings die Intensität und Entschlossenheit, die es braucht, um solch ein Spiel zu gewinnen. Zunächst sah alles noch gut aus: Jan Philip Albrecht (J.P.) sorgte bereits in der 18. Minute per Kopf für das 1:0. Aber anstatt das Spiel konsequent durchzuziehen, schlichen sich mehr und mehr Leichtsinnsfehler ein und Offensivaktionen wurden nicht effektiv genutzt bzw. ausgespielt (oder auch gerne mal abgepfiffen >:[ ). Die sichtlich verunsicherten Iserlohner fanden immer besser ins Spiel. Und so bewahrte sich wieder einmal die alte Binsenweisheit „Wenn du die Dinger vorne nicht machst, ….“: So glich der VFK kurz vor der Pause zum 1:1 aus. Nach der Pause wurde das Spiel ruppiger – was dem Spielfluss allerdings nicht gut tat. Es blieb beim 1:1. Nächste Woche ist der ASSV Letmathe II zu Gast in Hemer.

Spielbericht der zweiten Mannschaft
(Quelle: https://www.facebook.com/SG-Hemer-II-813087802152935):

Sieg mit dem Schlußpfiff!!!

Die SG kam gegen Bredenbruch nicht gut ins Spiel . Die Heimmannschaft hatte mehr vom Spiel , die SG kam nicht in die Zweikämpfe und musste den Gegner immer hinterherlaufen. Brocca hilt die SG mit einer guten Leistung im Spiel , er entschärfte so einige Flanken und Schüsse der Heimmannschaft. So konnten wir das 0-0 mit in die Pause nehmen. Die Mannschaft war selbst kritisch mit sich und sie wussten genau was sie zu ändern haben . Mit ein- zwei taktischen Anweisungen vom Trainer ging es in die zweite Halbzeit. Jetzt waren wir enger an den Leuten und haben viele Zweikämpfe gewonnen , So das das Spiel nun ausgeglichen war. Nach einem Ballgewinn von Scholtys stand Kapucu ein bisschen überrascht alleine gegen den Schlußmann ,der den Ball abwehren konnte. Nun war Feuer in einer Fairen Partie. Goseberg kam an der Mittellinie vor seinen Gegenspieler am Ball . Nach einem Doppelpass mit Hadasch spielte Goseberg den Ball quer vorm Tor und Moffa besorgte die Führung 67 min.. Nun warf Bredenbruch alles nach vorne. Ein Freistoß ging durch den ganzen 16er an den aussen Pfosten. Nach einer Ecke konnte Loschek den Ball auf der Linie klären. 4 Minuten vor Schluss landete der Ball doch noch im SG Gehäuse. In der 94 Minuten konnte noch einmal der Ball abgefangen werden und Moffa schickte Hadasch auf die Reise , der den Überblick behielt und Keitmann bediente und Keitmann drückte den Ball zum späten Auswärtssieg über die Linie .

Auf geht’s Hemer kämpfen und siegen!!!

Dritte verliert gegen Tabellenführer FC Eintracht Ihmert/Bredenbruch II

… und keiner weiß warum.

In einem Spiel mit geschätzten 80% Ballbesitz verlor unsere dritte Mannschaft in Ihmert mit 5:2. Die Taktik der Ihmerter war simpel und doch effektiv: hinten mauern und mit unkontrollierten langen Bällen kontern. 5x hat’s geklappt….

Kopf hoch! Nächste Woche geht’s weiter…